Schreibstil - Überzeugende Texte schreiben

Ein überzeugend formulierter Text hinterlässt beim Empfänger einen bleibenden Eindruck und führt oft zum gewünschten Erfolg. Bei der Umsetzung jedoch stellen sich viele Fragen: Wie schaffe ich es, präzise und eingängig zu formulieren? Wie erreiche ich eine Reaktion beim Empfänger?

Viele Aspekte fallen beim Texten oft unter den Tisch. Nicht jeder Einleitungssatz passt zu jedem Adressaten. Nicht jede Beschreibung eines Themas findet bei jedem Empfänger den gleichen Anklang. Wir helfen Ihnen mit einfachen Lösungen, überzeugende Texte zu verfassen und so beim Leser die gewünschte Wirkung zu erzielen!

 1. Welches Ziel hat Ihr Text?

Machen Sie sich klar, was Sie mit Ihrem Text erreichen wollen. Welche Schritte soll der Empfänger unternehmen und wie soll er auf Ihr Anschreiben reagieren? Geben Sie klare Anweisungen, was zu tun ist!

2. Wer ist Ihre Zielgruppe?

Machen Sie sich klar, WEN Sie ansprechen. Ein Abteilungsleiter benötigt andere Informationen als der Endkunde oder ein Kollege. Wollen Sie mehrere Zielgruppen erreichen, ist es sinnvoll, Gruppierungen vorzunehmen und für jede Gruppe eigene Formulierungen zu gestalten. Zu allgemeine Anschreiben erwecken beim Leser schnell das Gefühl, das er austauschbar ist und nicht direkt angesprochen wird.

3. Bleiben Sie unkompliziert!

Anschreiben zu wichtigen Themen verleiten schnell dazu, unnötig komplizierte Satzstrukturen und fremdartige Fachausdrücke zu verwenden. Denken Sie immer daran, das Ihnen gegenüber auch nur ein Mensch sitzt. Und noch dazu einer, der täglich Emails und Post bekommt. Je komplizierter ein Schreiben, desto weniger Lust macht das Lesen - und damit auch ihr Thema.

4. Sind Ihre Informationen wichtig?

Füllen Sie Ihren Text nur mit wirklich wichtigen Informationen zu Ihrem Thema. Randinformationen nützen Keinem. Wenn Ihr Unternehmen seit 1994 am Markt ist und Sie seit Jahren gut mit der Müller AG zusammenarbeiten, ist das schön für Sie, aber dem Leser nutzt diese Information nichts. Bleiben Sie beim Thema.

5. Vor dem Absenden eine kleine Pause einlegen!

Meistens benötigen Sie eine Weile, um einen Text so zu gestalten, dass er Ihnen selbst gefällt. Umso wichtiger ist es, ihn erst einmal ein paar Stunden liegen zu lassen. Damit erreichen Sie ein objektiveres Lesen Ihres eigenen Schreibens. Oftmals denkt man sich dann "Was wollte ich damit denn sagen?" und so sieht es dann auch der Empfänger. Deshalb: Texte nicht gleich versenden, sondern später am Tag nochmals gegenlesen und korrigieren.

 

Mehr wertvolle Tipps und Tricks lernen Sie in unserem Seminar "Schreibstil - Schreiben Sie überzeugend" vom 07.04.2014 - 08.04.2014.

Mehr Informationen zum Seminar finden Sie HIER.

17.3.14 10:07

Letzte Einträge: 5 schnelle SEO Tipps für kleine Unternehmen, Google Glass geht an den Markt

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Werbung